Parkinitiative Brixplatz

Startseite
Der Brixplatz
Parkinitiative Brixplatz
Ziele und Pläne
als Bürger helfen
Kontakt / Spenden

 

Botanischer Lehrgarten:
Pflanzenliste A-Z
Westbeet
Ostbeet

 

Flyer (PDF)
Kalenderbild
Link-Liste

Der Brixplatz (ehemals Sachsenplatz)

ist ein Gartendenkmal in Berlin-Charlottenburg. Auf kleinstem Raume gestaltete der berühmte Landschaftsarchitekt und Berliner Stadtgartendirektor Erwin Barth 1919 bis 1922 in einer 14 m tiefen Kiesgrube einen artenreichen, märkischen Landschaftspark mit 3 Teichen, einem Kalkfelsen (ehemals mit Wasserfall) und mit einem öffentlichen Botanischen Lehrgarten. Direkt an der Reichsstrasse entstand so auf nur 2 ha eine vielschichtige Oase der Ruhe und Schönheit.

Doch diese 2 ha "haben es in sich": Sie brauchen ständige, intensive, gärtnerische Gestaltung und Pflege. Und dies betrifft Pflanzen, Bäume, Hecken, Wege und Teiche ebenso wie die Instandhaltung von Bänken, Mauern und Bauten.

Diesen personellen und finanziellen Aufwand kann der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf jedoch - in der allseits bekannten Finanzlage - alleine nicht mehr leisten. Die Folgen sind auf dem Brixplatz und im Bezirk sichtbar. Vandalismus, Verschmutzungen, diverse Unachtsamkeiten und Fehlnutzungen durch Bürger fördern zusätzlich den Verfall.